Billiger gesehen

Billiger gesehen

Wenn Sie wider erwarten woanders ein Produkt günstiger gesehen haben als bei uns
können Sie uns dies hier mitteilen. Nach positiver Prüfung durch unsere Verkaufsabteilung
erhalten Sie einen Gutscheincode den Sie beim Kauf nur für dieses Produkt dann einlösen können.

 


9ifem

Fehler melden

Fehler melden

Helfen Sie uns unsere Artikelbeschreibungen so verständlich und richtig wie möglich zu gestalten.
Melden Sie bitte jegliche Unklarheiten bzw. Fehler auf unserer Seit an unser Team.
Wir bedanken uns im voraus!


v3wpi

Vergleichen

Elektrobike Giant 28" Anytour LDS 2019

Artikelnummer: 9008711
Giant
Ihr Preis 2.083,29 */** statt 2999.9 -31% Gespart Sie sparen 31%

*) Unser Verkaufspreis, zzgl. Versandkosten

**) Unverbindliche Preisempfehlung vom Hersteller in Österreich

Lieferbar
Die Mindestbestellmenge für diesen Artikel beträgt: 1
Details

Bitte wählen Sie Farbe und Größe aus um den Artikel bestellen zu können!

AUSVERKAUFTE GRÖSSEN ANFRAGEN!

Ausverkauft!
Schreiben Sie mir wenn Sie mir meine Größe dennoch besorgen können!


Ausverkauft!
Schreiben Sie mir wenn Sie mir meinen gewünschten Artikel dennoch besorgen können!


Elektrobike Giant 28" Anytour LDS 2019

qu3eh

Versandkosten

Bitte wählen Sie Ihr gewünschtes Lieferland aus um die Versandkosten zu erfahren.
Keine definierten Versandkosten, Lieferung dennoch möglich! Unverbindliches Versandkostenangebot anfordern!
Elektrobike Giant 28" Anytour LDS 2019

Elektrobike Giant Anytour E+ 1 LDS
Rahmen ALUXX SL-grade aluminum frame, integrated daylight
Gabel RST Volante Air HLO 50mm travel, tappered steerer, hydraulic lockout
Lenker Aluminum Trekking bar 31.8x630mm
Vorbau Giant Contour EVO integrated, adjustable
Sattelstütze Giant 30.9mm, 2-bolt Micro Adjustable, Forged Aluminium
Sattel Selle Royal Essenza gel
Pedale VP191 light weight aluminum
Schalthebel Shimano Deore
Schaltwerk Shimano SLX, 10-Speed, shadow
Bremsen Shimano BR-MT201, hydraulic disc, 160mm
Bremshebel Shimano BL-MT201
Kasette Shimano Deore, 11-36T, 10-Speed
Kette KMC e.10 Sport, e-bike optimized
Kurbelsatz Giant aluminum, 42T
Felgen Giant eX-2, Tubeless Ready, e-bike optimized
Naben Giant Tracker Sport [F] 9mm QR [R] 135mm QR
Speichen Stainless steel
Reifen Schwalbe Energiser Life, 622x47mm, Kelvlar Guard
Extras Giant EnergyPak Smart charger (60% charge in 60minutes)
Motor Giant SyncDrive Sport, 80Nm, 350% tuneable support
Sensorik Giant PedalPlus 4-sensor technology
Display Giant RideControl EVO, grip launch control with walk assist, on-board navigation, mini USB charger
Batterie Giant EnergyPak 500Wh
Beleuchtung Giant Numen iD integrated day-time LEDLezyne Hecto50 Pro 200Lumen LEDAxa Blueline rear LED
Schloss Abus Pro Shield 5850
Gepäckträger MIK rack. System bag & basket compatible
Gewicht 27,4 (inkl. Ständer)
Gänge: 10

Technische Änderungen vorbehalten!
Räder sind nur vormontiert!

DIE RICHTIGE RAHMENHÖHE BEIM BIKE


Die Rahmengröße ist die wichtigste Größe ob Sie sich auf ihrem neuen Rad wohl fühlen oder nicht. Fahrräder des selben Modells werden deshalb in verschiedenen Rahmenhöhen angeboten. Serienmodelle sind deshalb in 2-4 Rahmengrößen gestuft. Die richtige Rahmenhöhe hängt also in erster Linie von ihrer Körpergröße bzw. Schrittlänge ab. Aus dieser Schrittlänge berechnet sich dann ihre Rahmenhöhe je Fahrzeugtyp (MTB, TRB oder Rennrad). Die Rahmenhöhe wird generell zwischen Tretlagermitte und oberem Ende des Rahmens oder Mitte Oberrohr gemessen. Dieses Maß gibt der Hersteller entweder in Zentimeter oder Zoll an. Bei uns im Shop werden alle Räder egal ob der Lieferant in Zoll oder Zentimeter rechnet stets in Zentimeter angegeben.

Berechnung der Schrittlänge

Die häufigsten Fehler beim Berechnen der richtigen Rahmenhöhe, resultieren daher, da eine falsche Schrittlänge zum Berechnen verwendet wurde. Da aber die Schrittlänge mit der Körpergröße die wichtigsten Faktoren zur Berechnung sind, und es sich um einen Rechenfaktor handelt, können Messungenauigkeiten von zwei bis drei Zentimeter bereits zum falschen Rahmen führen. Doch für jedes Problem eine Lösung! In den folgenden Schritten ist es Ihnen möglich die richtige Schrittlänge und die richtige Rahmenhöhe für Sie zu finden.    

 

1. Für jede Berechnung braucht man die richtigen Utensilien. Im besten Fall einen Zollstock oder Rollmeter und eine Wasserwaage. Als Alternative zur Wasserwaage kann auch ein Buch verwendet werden.
 

2. Der nächste Schritt mag Ihnen ein bisschen seltsam vorkommen, doch für ein richtiges Messergebnis ist er unabdienlich. Entkleiden Sie sich bis auf die Unterwäsche, denn der Schnitt oder der Sitz der Hose beeinflussen das Ergebnis maßgebend. Nehmen Sie nun die Wasserwaage (falls zur Hand) oder ein Buch und ziehen sie es möglichst waagrecht zwischen Ihren Beinen nach oben. Falls Sie ein Buch verwenden, empfiehlt es sich an einer Wand zu stehen damit sich die Oberkante des „Messinstrumentes“ genau parallel zum Boden befindet. ACHTUNG: Messen Sie bis ganz nach OBEN! Kurz bevor es wirklich unangenehm wird, ist es gerade hoch genug. (Das Messen geschieht ohne Schuhe)
 

3. Messen Sie nun die Länge vom Boden bis zur Oberkante der Wasserwaage oder des Buches. Hierbei empfiehlt sich eine zweite Person zum korrekten Ablesen. Der nun ermittelte Wert ist die so genannte Schrittlänge (Schritthöhe). Zur Ermittlung der richtigen Rahmenhöhe wird nun die die Schrittlänge je nach Fahrradtyp mit einem Faktor x multipliziert.  

Schrittlaenge


Umrechnen der Schritthöhe auf die jeweilige Rahmenhöhe

Umrechnung: 1“ = 2,54cm

Fahrrad

Die Angabe dieser Tabelle sind lediglich Richtwerte, die meisten Fahrräder werden in 2-4 Größensprüngen angeboten, damit lässt sich aber sehr gut die passende Rahmenhöhe bestimmen. Sollten Sie unsicher sein informieren Sie sich entweder über den jeweiligen Herstellerlink oder kontaktieren Sie uns direkt mit Angabe der Körpergröße und der Schrittlänge. 

UNSER TIPP:
Bei MTB gilt, im Zweifelsfall den kleineren Rahmen nehmen wenn das Rad überwiegend abseits der Forstwege im Gelände eingesetzt wird. Das Rad wir spritziger und wendiger, schnelleres Absteigen im Gelände allerdings auch etwas Laufunruhiger. Fährt man es überwiegend auf Straßen oder verwendet es für Touren sollte man eher den größeren Rahmen bevorzugen. Beachten Sie auch desto größer der Rahmen desto länger auch das Oberrohr. Oberrohre sportlicher Räder sind eher lang, Stadträder und Trekkingräder sind eher kurz ausgelegt um ein aufrechtes Sitzen zu ermöglichen. Bei Rädern mit gefederter Sattelstütze ist auch zu beachten das die Sattelstützenfederung zusätzlichen Platz zwischen Sattel und Oberrohr Ende benötigt. Im Zweifelsfall auch hier eine Rahmengröße kleiner wählen.

Einstellen der Sattelhöhe

Die richtige Sattelhöhe oder Sitzhöhe lässt sich ganz einfach einstellen indem man mittels des Sattelschnellspanners den Sattel so lange nach oben schiebt bis auf dem Sattel sitzend der Fuß mit der Ferse im Pedal gestreckt ist. Dies bewirkt dass wenn man nachher tritt (man steht nun mit den Zehenballen auf dem Pedal) der Fuß nicht überstreckt wird aber man trotzdem seine gesamte Fußlänge ausnützt. Aus Sichheitsgründen ( schnelleres Erreichen des Bodens ) kann man den Sattel auch etwas kürzer einstellen. Zusätzlich lässt sich der Sattel auch noch in der Länge einige Zentimeter verstellen um sein Rad individuell an seine Oberkörpergeometrie anzupassen. Sollte dies nicht reichen kann man mit dem Tausch der Vorbaues oder verstellen der Neigung des Vorbaues, falls das Rad über einen verstellbaren Vorbau verfügt, die Länge zwischen Sattelspitze und Lenker verkürzen oder verlängern. Das selbe gilt für die Höhe des Lenkers. Beachten Sie dass man generell bei Rennrädern und Mountainbikes eine sportliche gebeugte Haltung einnehmen muss, bei Trekkingräder eher eine bequeme aufrechte Position.

Als rechnerische Faustregel für die richtige Sitzhöhe (Tretkurbelmitte bis Satteloberkante - Sitzfläche)gilt 0,88 x Schrittlänge.

Rad-Sattel-oben-u.-unten


Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
  1. Bitte gewünschte Variante(n) auswählen!

  2. Menge wählen

  3. "IN DEN WARENKORB" hinzufügen

  4. Weiter einkaufen oder Bestellung abschließen